Aktuell

Abschlusszertifizierung des HLG Islamische Religionspädagogik im österreichischen Kontext

Abschlusszertifizierung des HLG Islamische Religionspädagogik im österreichischen Kontext

Der viersemestrige Hochschullehrgang Islamische Religionspädagogik im österreichischen Kontext fand mit der Zertifikatsverleihung an 28 Absolvent*innen einen virtuell-würdigen Abschluss.
Im Vorfeld hatte sich gezeigt, dass nur 40 % der islamischen Religionslehrer*innen bei der Bundesländer eine fachliche Ausbildung hatten. In Kooperation von KPH Graz und der Universität Graz absolvierten im Dienst stehende muslimische Religionslehrer*innen aus Kärnten und Steiermark den 40 ECTS-AP umfassenden, berufsbegleitenden Hochschullehrgang. Im Herbst 2018 haben 55 Personen den Hochschullehrgang begonnen. Einige werden noch den Abschluss nachholen.
Gerade die meist scharf geführten Debatten um Integration nehmen immer wieder auch den Religionsunterricht unter die Lupe, nicht selten verbunden mit Verdächtigungen. Der von islamischen Religionslehrer*innen geleistete Beitrag zur schulischen Integration ist zu würdigen.
Hauptanliegen des Hochschullehrgangs war es, die Lehrpersonen im Blick auf einen qualitätsvollen Religionsunterricht und der interreligiösen Bildung zu unterstützen. Zu den wesentlichen Inhalten zählte die altersgerechte Vermittlung von Glaubensinhalten und eine kontextsensible Auslegung des Koran, die mit mitteleuropäischen Werten vereinbar ist. Sie wurden in ihrem Anliegen gestärkt, den muslimischen Schülerinnen und Schüler einen sachgerechten und zugleich an ihrer Lebenswelt orientierten Unterricht, basierend auf den Standards des österreichischen Schulsystems, zu gewährleisten.
Wir gratulieren den Absolvent*innen herzlich zum Abschluss!

Brkić Anes
Entstehung des Islam

Ghabour Amira
"Religionspädagogische Handlungsfelder - Familie, Elementarerziehung, Schule"

Kreishech Abdullah
Kindererziehung im Islam: Vorschulalter oder Volksschule?

Mustafić Amina
Entwicklung von Gottesvorstellungen bei Kindern

Aličković Lejla
Digitalisierung im islamischen Religionsunterricht

Asker Bassem
Zu viel oder zu wenig? Gemeinsame religiöse Feiern an Schulen –Theoretische und praktische Überlegungen aus islamischer Perspektive

Cubuk Ömer
Das Wirken des Propheten Muhammad in einer pluralen Gesellschaft
Ɖulić Amir
Didaktik der Weltreligionen

Emšo Suada
Moralische Erziehung im islamischen Religionsunterricht

Haračić Vahida
Jugendreligiosität bei Muslimen

Hašić Sabahudin
Islam und Gesellschaft / Wie kann der islamische Religionsunterricht der Gesellschaft beitragen?

Hegab Khaled
Die fünfte islamische Säule - Der Hadsch (arab.:حَجّ) aus den Primärquellen des Islam und in der religionspädagogischen Praxis

Hegab Roveida
Das Fasten im Monat Ramadan / Die vierte islamische Säule

Hikal Mohamed
Das Goldene Zeitalter - Unterrichts und Lehrmethoden in der ersten abasidischen Periode (749-849. nach Ch.)

Hikal Souma
Verhältnisse der Religionen untereinander

Kahrić-Kahvedžić Admira
Islamischer Religionsunterricht und islamische Religionspädagogik in Österreich

Kurtgöz Ayper
Hidschab -Eine hermeneutische Auseinandersetzung

Makram Mohamed
Asiatische Religionen

Mohamed Abdelhadi
Religiöse Entwicklung aus islamischer Perspektive

Mujagić Muhamed
Geschichtliche Entwicklung der islamischen Religionspädagogik

Mujagić Amila
„Miteinander von einander Lernen“ - Inklusion als Zweig der Islamischen Religionspädagogik

Murić-Kolonić Sara
„Dieser Beruf? Eine Berufung.“ Rechtliche und didaktische Anforderungen im Beruf der islamischen Religionslehrer*innen in der Steiermark

Pehlić Begić Ehlimana
Konfessioneller Religionsunterricht in Österreich: Ziele, Rahmenbedingungen, Chancen und Grenzen

Pezer Mulo
Lob als Motivation im Religionsunterricht

Pezer Safeta
„Islamischer Religionsunterricht in österreichischen Kontext“

Rizvić Mersiha
Subjektorientierung im Islamischen Religionsunterricht / Eine religionspädagogische Diskussion für eine zeitgemäßere religiöse Bildung

Softić Almina
Digitalisierung im islamischen Religionsunterricht

Xhafa Asim
Jesus im Koran für muslimische Schüler*innen Anerkennung und Respekt

Christian Brunnthaler
Leiter des Instituts für Pädagogische Professionalität und Schulentwicklung

KPH Graz ist
PPH Augustinum.

Anders als du glaubst.

Mehr Information