Diversität & Inklusive Hochschulentwicklung

v.l.n.r. Mag. Britta Breser M.E.S., Marie-Theres Gruberf. BEd. MA PhD., Mag. Dr. Katharina Ogris BEd. ,MMag. Dr. Renate Wieser MA

Weil wir alle verschieden sind …

Studierende und Lehrende, Personen in der Leitung und im Bildungsmanagement, Mitarbeiter*innen in der Verwaltung und im Gebäudemanagement – sie alle bringen unterschiedliche Lebensrealitäten, Erfahrungen und Bedürfnisse an die Private Pädagogische Hochschule Augustinum mit.

Weil bei uns plural normal sein soll …

Auf Basis einer inklusiv orientierten Grundhaltung werden Menschen, die an der PPH Augustinum studieren und arbeiten, in all ihrer Vielfalt wahr- und ernstgenommen. Durch eine diversitätsgerechte Gestaltung der Studien- und Arbeitsprozesse soll die PPH Augustinum zu einer Hochschule werden, auf der der Leitsatz „Bei uns ist plural normal“ zur gelebten Realität wird.

Weil es um jeden*jede einzelne*n geht …

Die Koordinationsstelle Diversität & Inklusive Hochschulentwicklung unterstützt die PPH Augustinum dabei, eine auf Diversität und Chancengleichheit basierende Hochschulkultur zu entwickeln: Alle Hochschulangehörigen sollen unabhängig von Geschlecht, ethnischer Abstammung, Alter, sozialem und religiösem Hintergrund, einer Behinderung oder der sexuellen Orientierung ihre individuellen Fähigkeiten entfalten und einbringen können.

Weil Diskriminierung nicht System haben darf …

Die Koordinationsstelle verfolgt eine antidiskriminierende Diversitätsstrategie und einen strukturellen Arbeitsansatz. Es geht darum, Ausschlussmechanismen und Benachteiligungen zu erkennen, zu benennen und Maßnahmen zu ergreifen, um diese abzubauen, sowie ihnen mit einer kultur- und strukturverändernden Politik entgegenzuwirken. Diversität wird als Querschnittsaufgabe und intersektional verstanden.

Darum …

ist die Koordinationsstelle Anlaufstelle bei allen Fragen rund um das Thema Diversität. Sie berät, unterstützt und vermittelt in Fällen von Benachteiligung und Diskriminierung im Studium und am Arbeitsplatz.

Aufgaben

Sensibilisierung, Aufklärung, Fortbildung, Bewusstseinsänderung und – letztlich – Struktur- und Kulturveränderung:

  • Einbringen von Diversitäts-Expertise in die Hochschulentwicklung der PPH Augustinum
  • Informationen und Impulse zum Auf- und Ausbau diversitätssensibler Hochschullehre
  • Beratung, Unterstützung und Vermittlung in Fällen von Benachteiligung und Diskriminierung im Studium und am Arbeitsplatz
  • Beratung von Kolleg*innen und Student*innen im Bereich Diversität – im Studienalltag und auch bei der Forschung
  • Forschung & Entwicklung zu Diversität im (hoch-)schulischen bzw. universitären Kontext

Das Informationspadlet der Koordinationsstelle für Diversität & Inklusive Hochschulentwicklung

Auf diesem Padlet finden Sie Informationen und Impulse zur Gestaltung diversitätssensibler und inklusiver Hochschullehre, Hinweise auf aktuelle Veranstaltungen rund um das Themenfeld "Diversität und Hochschule", Initiativen der PPH Augustinum im Bereich heterogenitätssensibler Forschung und Entwicklung und anderes mehr. Wir laden zum Schmökern und Umsetzen ein!

Diversitätssensible Hochschulentwicklung und -didaktik (padlet.com)

GESTU-Graz - gehörlos und schwerhörig erfolgreich studieren - TU Graz

GESTU-Graz ist eine Servicestelle für gehörlose und schwerhörige Studierende in Graz, welche eine Vielzahl an Unterstützungsangebote für einen barrierefreien Studienalltag bieten.

Weitere Informationen finden Sie HIER.

Aktuelles & Termine

06. November 2023, 17.17 Uhr bis 18.18 Uhr: Diversity Talk (online)

… das kollegiale Austauschforum für alle Fragen und Anliegen rund um das Thema Diversität.

Das Team der Koordinationsstelle für Diversität & Inklusive Hochschulentwicklung trifft sich zum Gespräch und würde sich sehr freuen, wenn weitere Kolleg*innen dazu kommen würden.

  • Worum es geht?

Um alles, was rund um das Thema Diversität an einer Hochschule vorkommen kann: Was ich neulich in der Lehre probiert habe und nochmals reflektieren möchte … Ein Problem, bei dem ich nicht so recht weiter weiß oder weiter komme … Etwas, das meines Erachtens dringlich ansteht … Eine Idee, die ich aufgeschnappt habe und die auch für uns interessant wäre …

  • Wie funktioniert es?

Jede*r kommt mit seinen*ihren Themen und Fragen – jede*r, der*die mag, legt Ideen und Gedanken dazu.

  • Und vom Stil her?

Offen – wertschätzend – suchend – an der gemeinsamen Weiter/Entwicklung als PPH-Team interessiert – partizipativ und auf Augenhöhe.

05. Dezember 2023, Tag der Geschlechterforschung

05. Dezember 2023, Tag der Geschlechterforschung

Am 5. Dezember 2023 veranstaltet das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung im Rahmen der Gabriele-Possanner-Preisverleihungen zum 2. Mal den Tag der Geschlechterforschung. Dabei sollen individuelle und institutionelle Leistungen auf dem Gebiet der Geschlechterforschung sichtbar gemacht werden. Die Private Pädagogische Hochschule Augustinum beteiligt sich zum heurigen Tag der Geschlechterforschung mit einem Beitrag über männliche Lehrkräfte in der Primarstufe.

Dieses aktuell stattfindende Forschungsprojekt der Koordinationsstelle für Diversität und Inklusive Hochschulentwicklung unter der Leitung von HS-Prof. Mag. Mag. Dr. Renate Wieser kooperiert mit dem Institut für Männer- und Geschlechterforschung Graz und ist im Themenfeld „Männer im Grundschullehramt“ angesiedelt.

Als erkenntnisleitender Horizont fungiert die Frage, wie in Kollegien von Volksschulen mehr professionelle Geschlechtervielfalt – d. h. eine heterogene Lehrer*innenschaft, die geschlechts- und diversitätsreflektiert arbeitet – etabliert werden kann. Um dies zu erreichen, sind zum einen die beruflichen Optionen für (junge) Männer zu erweitern und zum anderen der Abbau von Geschlechterhierarchien und -normen im Blick zu behalten. Vor diesem Hintergrund widmet sich das Forschungsvorhaben der Analyse potentieller wie realer Barrieren, die männliche Personen vom Studium der Primarstufe abhalten.

Im Zentrum des Projektes stehen mehrere mit Studenten des Lehramtes Primarstufe durchgeführte Fokusgruppengespräche. Die Analyse erfolgt mittels qualitativer Inhaltsanalyse und unter Beachtung intersektionaler Perspektiven, die Mehrfachzugehörigkeiten und Verschränkungen von Ungleichheit und Normen in den Blick nehmen. Erwartet werden Erkenntnisse allgemeiner Art in Bezug auf berufliche Entscheidungsfindungsprozesse (junger) Männer und – im Speziellen – hinsichtlich potentieller wie realer Barrieren, die männliche Personen vom Studium der Primarstufe abhalten.

Titelbild: BMBWF

Renate Wieser

Kontaktpersonen und -adressen

diversity-@-pph-augustinum.at
Für Rückmeldungen, Wünsche und Anfragen zur und an die Koordinationsstelle; Beobachtungen & Meldungen in Bezug auf Diversitätsagenden in den unterschiedlichen Studien- und Arbeitsbereichen an der PPH Augustinum.

Martina Kalcher martina.kalcher-@-pph-augustinum.at
Für Anfragen von Menschen mit Behinderungen an der PPH Augustinum sowie bei Fragen zur Barrierefreiheit in der Lehre.

Leitung

Wieser Renate

HS-Prof. Mag. Mag. Dr. Renate Wieser, MA

HS-Prof. Mag. Mag. Dr. Renate Wieser, MA

  • Leiterin der Koordinationsstelle für Diversität und inklusive Hochschulentwicklung
  • Fachbereich Religion

Aufgaben in der Koordinationsstelle

  • Information & Beratung
  • Austausch & Netzwerk

Team

Gruber Marie-Theres

Prof. Marie-Theres Gruber, BEd MA PhD

Prof. Marie-Theres Gruber, BEd MA PhD

  • Koordination Fachbereich Sprache & Literalität

Aufgaben in der Koordinationsstelle

  • Veranstaltungsmanagement
  • Information & Beratung
  • Austausch & Netzwerk

Kalcher Martina

Prof. Mag. Dr. Martina Kalcher, Bakk. MSc

Prof. Mag. Dr. Martina Kalcher, Bakk. MSc

  • Fachbereich Bildungswissenschaften
  • Fachgebiet Inklusive Bildung

Aufgaben in der Koordinationsstelle

  • Barrierefreiheit in der medialen Präsentation
  • Information & Beratung
  • Austausch & Netzwerk

Ogris Katharina

Prof. Mag. Dr. Katharina Ogris, BEd

Prof. Mag. Dr. Katharina Ogris, BEd

  • Fachbereich Bildungswissenschaft
  • Fachgebiet Sprachenvielfalt & Interkulturalität
  • Fachgebiet Diversitätssensibilität in der Hochschul- und Qualitätsentwicklung

Aufgaben in der Koordinationsstelle

  • Vertretungstätigkeiten
  • Information & Beratung
  • Austausch & Netzwerk