Aktuell

Tag Geschlechterforschung

1. März 2022: Tag der Geschlechterforschung

Das Bundesministerium für Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung initiiert am 1. März 2022 den Tag der Geschlechterforschung.

Zeitnah zum Internationalen Frauentag am 8. März werden Intentionen der Geschlechterforschung breit sichtbar gemacht, die Gabriele-Possanner-Preise werden verliehen.

Auch die PPH Augustinum trägt mit Forschungsprojekten dazu bei, ein gemeinsames Signal zur Stärkung der Geschlechterforschung zu senden.

Von der elementarpädagogischen geschlechtersensiblen Handlungspraxis zur geschlechterreflektierenden Hochschullehre

Unter diesem Titel beleuchten PPH Augustinum Professorin Andrea Mayr und Sabine Klinger von der Universität Graz geschlechtersensible und -reflektierende Praxis einer elementarpädagogischen Einrichtung und leiten daraus Empfehlungen für eine geschlechterreflektierende Hochschullehre ab.

Exemplarisch wird anhand einer umfassenden Fallanalyse eine elementarpädagogische Institution vorgestellt. Die Forscherinnen zeigen anhand dieser die institutionsspezifischen Verbindungen von geschlechtersensiblen mit reformpädagogischen Ansätzen auf. Nach Aussage der Mitarbeiter*innen dieser Einrichtung beeinflussen sie jene ganz wesentlich.

Andrea Mayr: „Aus den Erkenntnissen werden Implikationen für die Hochschullehre gezogen, die weit über das Themenfeld der Elementarpädagogik hinausgehen. Es geht um die grundsätzliche Bedeutung einer geschlechtersensiblen und -reflexiven Grundhaltung, das kritische Hinterfragen eines Doing-Gender sowie um die strukturelle und inhaltliche Verankerung des Themenbereiches in Curricula und in der Folge um deren Umsetzung. Zu dem braucht es entsprechende organisationale Strukturen und Expert*innen, die die Inhalte fachlich fundiert und authentisch vermitteln.“

Im Rahmen des Aktionstags werden auch die Gabriele-Possanner-Preise für wissenschaftliche Leistungen vergeben, welche für die Geschlechterforschung in Österreich förderlich sind. Diese Auszeichnung vergibt das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung seit 1997 im Zweijahresrhythmus.

Gabriele-Possanner-Staatspreis

Kontakt an der PPH Augustinum:
Mag.a Dr.in Andrea Mayr
Koordinationsstelle Diversität & Inklusive Hochschulentwicklung
andrea.mayr-@-pph-augustinum.at

Elisa Wohlhart

KPH Graz ist
PPH Augustinum.

Anders als du glaubst.

Mehr Information