Aktuell

Twelve Days of Christmas

Twelve Days of Christmas

Im laufenden Wintersemester haben PPH Augustinum Studierende aus dem ersten bis neunten Semester adventliche und weihnachtliche Melodien aus dem alpenländischen Bereich, aus dem deutschen Sprachraum und auch englische Christmas-Carols und Gospelsongs performt und aufgenommen.

Im großen Kirchenraum der Grazer Marienkirche zur Schmerzhafte Mutter brachten die jungen Musiker*innen unter der Leitung von PPH Augustinum Professor Dietmar Bresnig die verschiedenen Werke zur Aufführung. Die Veranstaltung fand unter verantwortungsvoller Einhaltung aller Coronamaßnahmen statt.

Zu jedem Musikbeitrag hat Dietmar Bresnig informative Kurztexte gestaltet, die den Zuhörer*innen interessante Einblicke in die Entstehungsgeschichte der einzelnen Werke ermöglichen.

Mit dieser weihnachtliche Serie sollen die "Twelve Days of Christmas" musikalisch umspannen werden. An jedem dieser Tage gibt es einen neuen kreativen Impuls. Dietmar Bresnig: „Mit diesem musikalischen Gruß aus der Musikabteilung der PPH Augustinum wünschen wir allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und alles erdenklich Gute für das neue Jahr 2022!

Musikalische Bildung genießt an der PPH Augustinum einen hohen Stellenwert. Studierende engagieren sich in vielfältigen Ensembles, z.B. Großes BRASS-Ensemble, Gemischtes Holzbläser*innen-Ensemble, Saxophon-Quintett mit Band und Latin- und Pop-Band. Geleitet werden alle Ensembles von Dietmar Bresnig. Er hat bereits vor 12 Jahren, damals noch an der KPH Graz, den musikalischen Grundstein für die Ensembles in den verschiedensten Besetzungen gelegt.

Kontakt an der PPH Augustinum:
Prof. Dietmar Bresnig, BEd
dietmar.bresnig-@-pph-augustinum.at

Elisa Wohlhart

"Stern über Bethlehem" - bei dieser Version der "Gospel Band der PPH Augustinum feat. Fred Owusu" wurde mit dem völlig neuen Arrangement im Mississippi-Marching Sound – mit tanzender Snare und Tuba – gerade dieses Stilmittel ganz bewusst gewählt. Viele tausend Kinder sind und waren auch heuer wieder für die Sternsingeraktion unterwegs, um für einen guten Zweck zu sammeln. Diese Zielstrebigkeit und "der Drive" für diese wunderbare, mehr als 60 Jahre andauernde, Hilfsaktion soll musikalisch ausgedrückt werden. Damit wird der musikalischen Weihnachtszyklus geschlossen, alles Gute für die kommenden Tage.
Das "BRASS Ensemble der PPH Augustinum“ spielt den "Langenwanger Jodler", eine Steirische Weise, in der "Marien-Grotte zum Kreuzgang". Bei der Aufnahme war es dort tatsächlich fast alpenländisch ... nämlich zugig und sehr kalt.
Das "Gemischte Holzbläser*innen-Ensemble der PPH Augustinum" musiziert aus den Tiroler Hirten- und Krippenliedern "Nun es nahen sich die Stunden". Musik und Text: anonym.
"Es ist ein Ros entsprungen ..." Das Große BRASS-Ensemble der PPH Augustinum musiziert nochmals sehr festlich von der Empore der Marienkirche aus dieses ursprünglich zweistrophige, kirchliche Weihnachtslied aus der Renaissance. Der Komponist Michael Praetorius verfasste im Jahre 1609 die zweite Strophe und einen weitverbreiteten vierstimmigen Chorsatz des Liedes. Außer von Praetorius wurde das Lied auch von Johannes Brahms als Ausgangspunkt für ein Choralvorspiel verwendet. Der eigentliche Komponist ist unbekannt. Der Text des Liedes "... von Jesse kam die Art ..." bezieht sich auf das Buch Jesaja: "... Doch aus dem Baumstumpf Isais wächst ein Reis hervor, ein junger Trieb aus seinen Wurzeln bringt Frucht ..." Die Melodie zum Text findet sich im Speyerer Gesangbuch, gedruckt in Köln 1599.
"Joshua fit the Battle of Jericho" - Die "GOSPEL BAND der PPH Augustinum" feat. Fred Owusu. Mit diesem gewaltigen Up-tempo Spiritual-song nähern wir uns dem Tag der Heiligen Drei Könige, dem Finale unserer bunten Musikreihe. Joshua Fit the Battle of Jericho, musikwissenschaftlich als Spiritual bezeichnet, wurde in der Mitte des 19. Jahrhunderts von schwarzen Sklaven komponiert. Die Geschichte vom Sieg Joshuas und der von ihm geführten Hebräer über die Mauern von Jericho im Buch Juosua, die unter dem Schall der Trompeten einstürzen, verweist auf die Zerstörung der Mauern der Sklaverei. In den Spirituals vermengen sich afrikanische und europäische Musiktraditionen mit Call-Response-Elementen.
Das "Gemischte Holzbläser*innen-Ensemble der Privaten Pädagogischen Hochschule Augustinum" musiziert "God Rest Ye Merry, Gentlemen", ein traditionelles englisches Weihnachtslied in der Grazer Marienkirche zur Schmerzhaften Mutter. Die Entstehungszeit dieses weltbekannten Christmas-Carols wird im 15. Jahrhundert vermutet, nachgewiesen sind Text und Melodie erstmals in einer Liedflugschrift um 1760. Der Text nimmt Bezug auf die Verkündung der Geburt an die Schafhirten (Lk 2,8–20 EU) und stellt die Bedeutung der Geburt und des Lebens Jesu Christi für das Leben aller Menschen heraus. Der kompakte und fließende Sound unseres kreativ gemischten Holzbläser*innen-Ensembles kommt dem Lied sehr entgegen.
Das Saxophon Quintett der Priv. Päd. Hochschule Augustinum in Graz gestaltet den Klassiker "Go, Tell It on the Mountain", ein afroamerikanisches Spiritual. Wegen des Refrains, der im Text auf die Geburt Jesu Bezug nimmt, wird es als Weihnachtslied angesehen. Die Entstehung des Liedes wird auf 1865 datiert, der ursprüngliche Komponist und Textdichter sind unbekannt. Schriftlich erfasst wurde es erstmals vom afroamerikanischen Liedersammler und Chordirigenten John Wesley Work. Bereits in den 1880er Jahren wurde die von Work niedergeschriebene Version von seinem Chor, den Fisk Jubilee Singers, öffentlich aufgeführt. 1909 wurde das Werk erstmals in der von Thomas P. Fenner zusammengestellten Liedersammlung "Religious Folk Songs of the Negro as Sung on the Plantations" veröffentlicht.
An einem besonderen Ort, in der "Marien-Grotte zum Kreuzgang" spielt das "Brass-Ensemble der PPH Augustinum" in Graz das weihnachtliche Lied "Ich wachte im Tal" aus dem alpenländischen Advent- und Weihnachtsliedgut. Trotz der verschärften Temperaturbedingungen im Dezember 2021 - es war bitterkalt und zugig im Kreuzgang - vermag das Ensemble der Studierenden die Advent- und Weihnachtsstimmung sehr authentisch zu vermitteln.
"Good News" Spiritual/Gospel Song der "Gospel Band der PPH Augustinum featuring Fred Owusu". Mit diesem Beitrag präsentieren wir das letzte Ensemble in diesem Reigen. Außerhalb der Adventzeit nennen wir das Ensemble auch "Pop- und Latin-Band". Über den Jahreswechsel freuen wir uns mit diesem Lied über "Gute Nachrichten", die von Fred Owusu, er gehört seit eineinhalb Jahren zum Ensemble, und seinen Mitsänger*innen dargebracht werden. Dieser geschichtsträchtige Spiritual/Gospel-Song ist in seinen Lyrics überaus aussagekräftig und arbeitet mit großen und mächtigen Metaphern. Mögen für uns alle die "Guten Nachrichten" auch für das neue Jahr gelten.
"Tochter Zion" das "Große BRASS-Ensemble der PPH Augustinum" intoniert von der Empore der Marienkirche Graz "Jauchze laut, Jerusalem". Diese mächtige Melodie im vierstimmigen Satz ist wie geschaffen für unsere große Brass-Besetzung mit 4 Trompeten, 2 Hörnern, 2 bis 3 Posaunen und einer Tuba. Wir nähern uns damit der Oktav des Weihnachtsfestes. Dieses Lied aus 1747 stammt von Georg Friedrich Händel und wir haben es mit unseren Blechblasinstrumenten trotz der bitteren Kälte in der Kirche sehr feierlich gestaltet.
Das Gemischte Holzbläser*innen-Ensemble der PPH Augustinum in Graz intoniert das Alpenländische Advent- und Weihnachtslied "Liebe Christen all´ zusammen" nach einer Originalhandschrift aus Tirol.
Das Saxophon Quintett mit Rhythmusgruppe der Privaten Pädagogischen Hochschule Augustinum in Graz spielt den Gospel Klassiker "This little light of mine" von Harry Dixon Loes, komponiert in den 1920iger Jahren.
Das „Große BRASS-Ensemble der PPH Augustinum“ spielt im Altarraum der Grazer Marienkirche Schmerzhafte Mutter das erstmals 1622 in Würzburg veröffentlichte Musikstück "Oh Heiland, reiß die Himmel auf", welches dem Komponisten Friedrich Spee zugeschrieben wird. Mit einer spannenden Phrasierung, etwas LED-Technik und einer interessanten Kameraführung entsteht ein toller Kontrast.
Zum Stefanitag gibt es ein unveröffentlichtes Livevideo vom letzten Adventkonzert in Präsenz im Dezember 2019 in der Kirche im Augustinum. Das JaZZOrchester der PPH Augustinum gestaltet das bekannte Christmas-Carol THE FIRST NOEL in einer jazzigen Version.
Das "Große BRASS-ENSEMBLE" der Privaten Pädagogischen Hochschule Augustinum in Graz spielt das alpenländische Weihnachtslied "Es wird scho glei dumpa" des Geistlichen Anton Reidinger aus dem Jahre 1884.
"Hark, the Herald Angels Sing" wird gespielt vom Gemischten Holzbläser*innen-Ensemble der Privaten Pädagogischen Hochschule Augustinum in Graz. Die Komposition stammt von Charles Wesley aus dem Jahre 1739, das Carol aus der Sammlung Hymns and Sacred Poem.

KPH Graz ist
PPH Augustinum.

Anders als du glaubst.

Mehr Information